Vorbereitung

An dem Tag, an dem Du deine Tätowierung von uns bekommst, solltest Du gut ausgeruht zu uns kommen und etwas gegessen haben, da Dein Körper Stress ausgesetzt wird!

Außerdem ist es besser für Deinen Kreislauf, wenn Du gut gestärkt zum Termin erscheinst. Jedoch ist es besser, nicht fettig zu essen.

Gern kannst Du Dir einen Schokoriegel oder etwas Obst mitbringen.

Selbstverständlich haben wir auch verschiedene Getränke vor Ort, die Dir unser Team gern bereitstellt.

Drogen, Alkohol und Kaffee sind an diesem Tag absolut tabu, da sie Dein Blut verdünnen und nicht förderlich für die Abheilung Deiner Tätowierung sind.

Wenn Du diese Regeln beachtest, sollte es keine Probleme geben.

Dein Team von stilbruch Tätowierungen

Tattoo-Pflege

Damit die Freude an Deiner Tätowierung lange währt, solltest Du Dir diese Anweisungen aufmerksam durchlesen.

Die frische Tätowierung wird mit Vaseline und einem provisorischen Verband (Frischhaltefolie) versorgt, damit keine Keime an die Wunde gelangen oder Dein neues Tattoo an Deiner Kleidung festklebt.

Nach ca. 8 Stunden muss der Verband entfernt werden, um Dein Tattoo von der aufgetragenen Vaseline, sowie von Wundwasser und überschüssiger Farbe, zu befreien. Hierfür empfehlen wir Dir, Dein neues Tattoo unter lauwarmem Wasser mit einer medizinischen Waschlotion oder einem pH-neutralen Duschgel zu reinigen. Man kann anschließend mit einem Blatt Küchenrollenpapier die Tätowierung vorsichtig trocken tupfen.

Die ersten Tage solltest Du das Tattoo dreimal täglich reinigen, danach trocken tupfen und dann dünn mit Panthenol-Salbe (Wund- & Heilsalbe) eincremen.

 

Während der Abheilphase, die ca. 4 Wochen dauert, solltest Du Dein Tattoo nicht der direkten Sonne aussetzen, nicht ins Solarium oder die Sauna gehen. Ebenfalls verzichten musst Du auf Besuche im Schwimmbad (Chlorwasser) und das Baden, da die tätowierte Haut nicht aufweichen darf. Wir empfehlen Dir deswegen, nur duschen zu gehen.

Trage keine zu enge oder zu schwere Kleidung, um einer zusätzlichen Reizung der Haut zu entgehen.

Nach den 4 Wochen Abheilzeit ist die Haut dünn wie Pergamentpapier, deswegen ist es besser, bei starker Sonneneinstrahlung Sonnencreme zu nutzen und das Tattoo noch durch leichte Kleidung zu schützen.

Fineline-Tattoo-Pflege:

Um dein Fineline-Tattoo optimal zu pflegen und die feine Linienstärke zu erhalten, bedarf es einer spezielle Pflege.

Schritt 1:

Reinige dein Tattoo morgens und abends mit einer pH-neutralen Seife oder einem pH-neutralen Waschgel und spüle die Seifenreste mit lauwarmen Wasser ab.

Schritt 2:

Tupfe dein Tattoo mit einer Küchenrolle ab. Warte ca. 10 min! Nimm dir dann wieder 2 Blatt Küchenrolle und drücke dieses auf dein neues Tattoo. Auf dem Tuch sollten sich keine Wasserreste oder Feuchtigkeit befinden.

Schritt 3:

Dann erst darfst du dein Tattoo mit einer panthenolhaltigen Wund-und Heilsalbe eincremen. Hierbei zu beachten: GANZ WICHTIG! Hauchdünn cremen - weniger ist mehr! Wiederhole den Cremevorgang mehrmals am Tag, aber immer hauchdünn.

Erklärung: Wenn sich noch Feuchtigkeit in deinen hauchdünnen Linien befindet und du diese mit der Salbe versiegelst, quellen deine Linien auf – grober Fehler!

Wenn du unsere Ratschläge befolgst, sollte dein Tattoo einwandfrei abheilen und somit ein perfektes Ergebnis entstanden sein.

Zur Pflege empfehlen wir Wundbalsam von Ratiopharm.

GANZ WICHTIG: SELBSTBEHERRSCHUNG ÜBEN! NICHT KRATZEN!

Wenn Du alle Ratschläge befolgst, solltest Du keine Probleme mit Deinem neuen Tattoo haben.
Falls Probleme auftreten oder Du Fragen haben solltest, melde Dich bitte umgehend bei uns.
Dein Team von stilbruch Tätowierungen